Skripts für dich!

von 2b am 15. September 2020

Gestern wieder einmal meine zahlreichen Skripts zu ganz unterschiedlichen Themen durchgesehen; zT nach Jahren wieder. War doch ein bisschen, na ja …, überrascht über das, wa da jeweils steht, und mich kurz entschlossen, diese hier im Forum-UP! zu publizieren. Eins nach dem andern.

(mehr…)

Ben Moore, schlafen und die Fortsetzung

von 2b am 26. Juni 2020

… oder eben ‚Nicht-Fortzsetzung‘. Ich zitiere:

(mehr…)

Fatale Triade – Ihr Ursprung

von 2b am 17. April 2020

Die im vorherigen Artikel beschriebene Fatale Triade beeinflusst, ja, bestimmt einen erheblichen Teil der zwischenmenschlichen Kommunikation; und zwar zwischen Individuen wie zwischen Institutionen, bzw gemischt, zwischen dem einen und dem andern. Die fatale Triade wirkt einem Virus gleich. Ich den Auslöser für das entsprechende Verhalten daher auch Fatriad-Virus. Das Corona-Virus, das zurzeit zumindest medial die Welt beherrscht, ist Peanuts, verglichen mit dem Fatriad-Virus; deren globale Verbreitung nicht vergleichbar.

Woher kommt diese im vorherigen Artikel beschriebene, verheerende und widerliche Form, mit andern Mensche sowie mit politischen, wirtschaftlichen und sozialen Institutionen umzugehen? Und was macht die fatale Triade so beliebt?

(mehr…)

Klima

von 2b am 18. Januar 2020

Die nächste Illusion. (mehr…)

Auf dem Weg zum IHR-Projekt

von 2b am 7. Oktober 2019

Bei diesem Kurztext handelt es sich um den Anfang der ersten Version der Website von NormalRevolution. Der vollständige Text wird auf d und e als Buch erscheinen.

(mehr…)

Wo stehen wir heute?

von 2b am 19. September 2019

Hier ein Beitrag von vor sieben Jahren, jedoch topaktuell: Wo stehen wir heute

Historische Betrachtung

von 2b am 18. September 2019

Per Zufall bin ich auf diesen Artikel aus meiner Hand gestossen und war ehrlich gesagt erstaunt ob der Reflexionswucht von vor 13 Jahren. Eine andere Zeit und doch dieselbe.

Suizidprävention

von 2b am 11. September 2019

Leider hat es das BAG (Bundesamt für Gesundheit) bisher verpasst, mich einzuladen, um sie über die Hintergründe des weltweit verbreiteten Suizidgebahrens aufzuklären (pro Jahr gegen eine Million; damit eine der häufigsten Todesursachen weltweit!), und damit die Voraussetzungen zu erwerben, die Suizidprävention zu revolutionieren. Dadurch wurde auch die Gelegenheit verpasst, mich als Referenten an den internationalen Suizidpräventionstag von gestern einzuladen, und damit die Prävention weltweit zu revolutionieren.
Tja, selber schuld. Malocht Sisyphos halt weiter.

Korrespondenz siehe