Das Forum für Leute mit NormalProjekt
Dein NormalProjekt

AB-PP LIVE

von 2bd am 26. Februar 2019

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Zentrale Bedingung für das erfolgreiche NormalProjekt

von 2bd am 30. Dezember 2018

Eine der Hauptvoraussetzungen, damit die AtemBombe und die PrimärProzesse, die sie auslöst diese unfassbare Wirkung haben können, ist etwas ganz Einfaches, Natürliches – aber eben vollkommen Unübliches:

RUHEN

Während du herumstresst ist es vielleicht nicht ganz unmöglich für den inneren Prozess, sich fortzusetzen. Die Hauptarbeit jedoch geschieht zweifellos währenddem du ruhst*. Je mehr du also ruhst, desto grösser die Wirkung.
Ganz einfach … zu verstehen …

*«Ruhe!Punkt.», das Standardwerk für das persönliche Energiemanagement bringt dich der Materie erheblich näher (erhältlich beim NormalVerlag)

 

Das Höchste, Beste, Schönste

von 2bd am 30. Dezember 2018

Es gibt nichts Besseres und Schöneres im Leben als dies:

Sei ein durch und durch GEWÖHNLICHES Lebewesen

Werde ganz DU! Mit allem, das du bist. Ganz ohne Primborium.

Von und nur von  dieser Basis aus wird dann echte Weiterwentwicklung, echtes LEBEN möglich. AtemBombe sei dank.

AtemBombe à discretion

von 2bd am 27. Dezember 2018

Es ist einfach wunderbar, in Phasen mit viel frei verfügbarer Zeit vollgas AtemBombe (AB) zu machen.

(mehr…)

Neu heisst’s «Forum UP!»

von 2b am 27. Dezember 2018

Nein, wir beginnen nicht bei null.

(mehr…)

Die Wirkung der AtemBombe: unfassbar!

von 2b am 26. Dezember 2018

Ich kann/wir können noch so lange AtemBombe (AB) praktizieren, die Wirkung haut uns regelmässig aus den Socken.

(mehr…)

Matrix reloaded

von 2bd am 14. Dezember 2018

Jeder Krieg beweist, Leben gilt in der Matrix nichts.

(mehr…)

Kostbare Kleinigkeiten

von 2bd am 10. Dezember 2018

Der Prozess führt dazu, dass ich mir mehr und mehr echt Gutes tue. Dies, statt mich bloss zu fordern, um in jeder Hinsicht perfekt zu … erscheinen. Es sind oft ‚bloss‘ kleine Aufmerksamkeiten, oder schlicht liebevoller Kontakt. Ist ja stets der Ausdruck wachsender Selbstliebe; in einer (Menschen-)Welt, die vom Selbthass und von Pseudoliebe/-entspannung geprägt ist. Also Zeichen von grundlegendem, absolut tiefgreifendem, unmanipulierbarem Wandel.
Das erst nun, mit 67. Schade. Mögen jüngere, die sich des MEGATOOLS bedienen, früher, viel früher von diesen schönen und für die echte Lebensqualität so ungeheuer wichtigen ‚Kleinigkeiten‘ profitieren, die dann ihr ganzes restliches LEBEN begleiten!