Spannende Artikel auf der normalrevolution.ch Website zB dieser zum MEGATOOL

von 2bd am 22. Juli 2019

Ich hatte ganz vergessen, dass sich auch auf der Website normalrevolution.ch – also auf der Homepage der Schweizer Community – eine ganze Reihe nützlicher Informationen finden – vor allem im linken Menüblock ‘Projekt’ (auf den gelb-schwarzen Button oben rechts klicken) –, plus eine Menge spannender Artikel zu heissen Themen; etwa in der Schatzkammer sowie im Blog ‘Hilferufe aus der Hölle‘.
Bei Gelegenheit bin ich wieder darauf gestossen und habe mich sehr gefreut, was dort, neben Büchern und Essays im NormalVerlag, und eben dem neuen Forum UP!, das du gerade besuchst, für Schätze verborgen sind.
Dies neben den ganz tollen, frechen Bildern, die jene Website prägen, und allein schon den Besuch lohnen, gestaltet mit den wunderbar kreativen Händen der Teammitglieder Jacqueline und Ursula.
Der folgende Beitrag ist ein Auszug aus einem Artikel zum Thema ‘Du profitierst zuerst’.

‚Das sg MEGATOOL, das zu diesen fantastischen, schier unglaublichen Ergebnissen führt, wirkt bis in unsere Wurzeln und schliesslich in die Gene hinein. Und das muss es! Denn vor geraumer Zeit ist unserem Chefentwickler, 2b, klar geworden, dasss die Ursache für sämtliche unsere hausgemachten Probleme, sprich, für die zahlreichen, nicht endenden individuellen wie sozialen Desaster allein in uns Menschen selber liegt. Ist ja irgendwie logisch, nicht? Somit zwingend auch die Lösung. „Tja, durch (Selbst-)Erfahrung wird man klug …” (O-Ton 2b). – Denn, beachte: Wenn etwas, nach all den durchgehend entmutigenden Erfahrungen überall auf der Welt nicht passieren darf, dann dies: dass mit der NormalRevolution einfach die nächste hoffnungsvolle, jedoch unwirksame Lösung zu Ehren von Sisyphos winkt. „Unerbittlich selbstkritische Offenheit ist die primäre und wichtigste Voraussetzung für das «Human-up!» Projekt, dies das Credo von 2b seit bald 50 Jahren. Und er fährt fort: Punkto Bedeutung kommt gleich danach Humor!“ 😉 

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar