MEGATOOL? Was ist das?

von 2bd am 24. Januar 2019

Das so genannte MEGATOOL wirkt in unsere innerste Struktur hinein, inklusive in die Gene.

Das MEGATOOL löst erneutes Primäres Lernen aus. Die mannigfaltigen Fehler des menschlichen Primären Lernens in der frühen Kindheit werden aufgelöst und der gesammte Organismus renaturiert sich langsam von selbst.

Der Schlüssel für diesen brachialen Öffnungs- und Lernprozess ist die so genannte AtemBombe; das wichtigste Ergebnis meiner jahrzehntelangen Forschung. Die AtemBombe – kurz: AB – basiert auf und beginnt mit dem Einüben und schliesslich Wiederlernen des natürlichen Atems. Das ist zwar erst der Anfang, jedoch bereits ein ungeheurer Tabubruch. Denn genau das treibt das übliche Primäre Lernen uns Menschen aus. – Von da gehts weiter bis … eben zur förmlichen AtemBombe! Wie das genau geht lernst du durch angeleitete Praxis. Es muss haargenau richtig gemacht werden, sonst funktioniert es nicht und führt bloss zu weiteren Illusionen.

Das MEGATOOL wird Teil eines persönlichen Engagements am Leben. Es durchdringt nach und nach den Alltag und nährt ihn auf neue Weise. Als Ganzes nenne ich dieses Vorhaben NormalProjekt. Das NormalProjekt leitet gleitend über ins naturgegebene, selbstverständliche Engagement für das Wohl der eigenen Gattung; da und dort im Kleinen; bei andern im Grossen. Es wird so Teil der hoffentlich einst globalen Bewegung «NormalRevolution für Human-UP!».

Näheres in den beiden Büchern «Die Quintessenz» und «HOMO CAPUT» sowie in manch weiteren, die folgen werden. Zum Beispiel das Buch, das sich vornehmlich mit einem endlich menschenwürdigen neuen Wirtschaftssystem befasst («Vision21»). Alle zu bestellen über den NormalVerlag (Normalrevolution.com -> ‘Lernen’).

5 Kommentare »

  1. Als bekennender Sozialist (moderner, intelligenter, vitaler als auch schon), auf Facebook sehr präsent mit meinen 50 Kapiteln gegen den Strom, bin ich sehr gespannt auf die Vision21, also auf das neue Wirtschaftssystem aus HumanUp!-Sicht. Meine Sicht habe ich in den Kapiteln 45-50 skizziert und bin auch nach der Lektüre von HOMO CAPUT der Meinung, dass die Normalrevolution in einem sozialistischen Wirtschafts- und Polltik-System die grössere Chance der Umsetzung hat als im herrschenden System des Kapitalismus – eine friedlichere Chance. Darum, eben, bin ich gespannt auf die Vision21. Vielleicht gibt es da (theoretisch) einen dialektischen Prozess und eine Synthese.

    Fred am 30. Januar 2019 um 16:51 Uhr

  2. das wird bestimmt eine reihe von fruchtbaren dialogen absetzen 🙂

    2bd am 30. Januar 2019 um 17:30 Uhr

  3. hier mal n schmankerl aus der v21, soweit sie bisher gediehen ist:

    „Buch eins
    Die Wirtschaft umbauen

    Die Ansage
    Dieses erste und entscheidende Buch ist ultrakurz. Nicht, dass ich eine Abneigung dagegen hätte, dass viel über Wirtschaft geschrieben wird. Immerhin finden sich allein in meinem Blog mittlerweile gegen 700 Beiträge zu Wirtschaft und Politik. Zudem habe ich im Lauf der letzten Jahre eine Reihe von Schriften verfasst, die das Wirtschaftssystem und das politische System analysieren und Alternativen skizzieren, die uns in eine erfolgreiche Zukunft tragen können sowie darüber hinaus die Perspektive für eine neue Dimension des Menschseins eröffnen. Was bedeutet: Endlich und erstmals in der Humangeschichte Wohlstand mit echter persönlicher Lebensqualität zu vereinen. Das Ganze verbunden mit einem realistischen Streben, das irgendwann allen Menschen zu ermöglichen.
    Doch beginnt das Ganze genau hier:“

    2bd am 30. Januar 2019 um 17:33 Uhr

  4. … ja, wo denn nun? 😉

    2bd am 30. Januar 2019 um 17:34 Uhr

  5. ach ja, und wo es beginnt und passiert – sozi/kapi? – lasse ich GERN offen! du meinst ja nicht, wir müssen hier zuerst den sozi installieren. das wäre lustig. weisst du, im grunde – wörtlich – sind wir alle ungefähr gleich kaputt. ohne AB geht eh nichts. mit hingegen wird alles möglich. wers zuerst packt, gewinnt; mir egal. schreib doch mal putin.

    2bd am 30. Januar 2019 um 17:54 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar