Die Basis bewegt sich

von 2bd am 31. März 2019

Im Folgenden die Bewerbung um von der Stadt Zürich für soziale und kulturelle Projekte bevorzugt junger Menschen offerierte günstige Räumlichkeiten. Dies ist eine von mehreren Optionen, die sich in Zürich zur Zeit bieten, was unerwartet ist und uns sehr freut. – Der Brief gibt zusätzlich Aufschluss über einen wichtigen Bereich unserer Initiative, gleichsam über die Vision, wie AB-PP auf selbstverständliche, unaufgeregte Weise im Alltag von vielen Menschen genutzt werden kann.

Guten Tag Raumbörse

Wir interessieren uns für Räumlichkeiten in der ehemaligen Zentralwäscherei. Wir sind das «Human-UP!» Team, das die Lancierung eines globalen Projekts betreibt, das von Zürich ausgehen soll. Wir möchten vorerst ca. 50 m2 mieten; das ist etwa das, was wir zurzeit finanzieren können.
Für uns ist von Bedeutung, wer die Mitmieter sind, da wir mit unserem Verfahren – gleichsam unserem Tool – vorerst bevorzugt junge Menschen unterstützen wollen, die bereits etwas Gutes in der Stadt, bzw in der Welt bewirken möchten. Sie können dann ganz zwanglos bei uns einkehren und vom Verfahren «AtemBombe-PrimärProzess» profitieren, was ihren Anstrengungen den nachhaltigen Erfolg garantiert. So können wir auf bisher ungeahnt wirksame Weise ihren Projekten dienen und sind gewissermassen ganz selbstverständlicher Teil einer sozialen Bewegung in die erfolgreiche Zukunft. Natürlich sind die Räumlichkeiten, bzw. das Verfahren auch der Allgemeinheit zur Nutzung zugänglich.

Das von uns angewandte Verfahren «AtemBombe-PrimärProzess», das in das so genannte «NormalProjekt» mündet und schliesslich zur Wende vom gegenwärtigen globalen «Human-down» zum «Human-UP!» beitragen wird, wirkt befreiend auf die persönliche Struktur, gleichsam das Fundament jedes Anwenders und beeinflusst auch deren/dessen soziales Handeln entscheidend. Gemäss unseren Recherchen ist das das erste Verfahren überhaupt, das in diese Tiefe wirkt und die Grundstruktur des Menschen auf so wuchtige, wie erstaunlich schlichte Art in sämtlichen Bereichen – körperlich, mental, emotional – ungemein positiv beeinflusst. Informationen dazu finden Sie u.a. im «Forum-UP!», auf den Websites normalrevolution.ch und normalrevolution.com sowie in den Büchern «HOMO CAPUT» und «Die Quintessenz».

Als Forscher und Entwickler des Verfahrens bin ich, Bernhard Brändli, nicht mehr so jung, jedoch intensiv mit meiner Heimatstadt Zürich verbunden. Ich bin in Zürich geboren, aufgewachsen und Stadtbürger. Ich wirke seit meiner Kindheit in Zürich und von Zürich aus. Als junger Lehrer war ich Mitbegründer und erster Leiter der Freien Volksschule Zürich, FVZ. Über 20 Jahre lang führte ich in Zürich eine psychotherapeutische Gruppenpraxis und gründete dann ebendort die «Lebensschule2», welche bereits deutlich über die Psychotherapie hinauswies. Ebenfalls in Zürich eröffnete ich als Initiator zusammen mit «Ruhe & Aktivität» den ersten öffentlichen Ruheraum der Schweiz und einen der ersten in Europa (ein solcher würde sich ebenfalls hervorragend für Ihr Vorhaben eignen – ist fast ein Muss; technische Beratung durch uns und allenfalls Einrichtung garantiert; eventuell vorerst gar Kombinutzung mit unserem Projekt).
Auch unsere aktuelle Initiative, Ergebnis der Weiterentwicklung des genannten Verfahrens und endliche Erfüllung jahrzehntelangen, unermüdlichen Forschens soll als vorerst lokaler, schliesslich globaler Beitrag zum Wohl der Menschheit in Zürich starten und dort ihre Basis haben; selbstverständlich in Zusammenarbeit mit mehrheitlich jungen Menschen, die sich diesbezüglich engagieren (zB die geplante Zusammenarbeit mit Sohn Manuel Brändli, Jahrgang 87, der sich bereits in mehreren aktuellen Bewegungen nachhaltig engagiert).
Vor drei Jahren gründete das Human-UP! Team zudem die «Genossenschaft NormalWohnen», (vorerst) ein Konzept, das das Zusammenwohnen verschiedener Generationen fördert, deren gemeinsames Interesse das Praktizieren des «NormalProjekts» und damit automatisch das über sie hinausreichende Wohl der Menschheit ist – vollzogen über die vollkommen friedliche, kompromisslos wertschätzende sg «NormalRevolution».
Und ich, 2b, so mein Pseudonym, arbeite mittlerweile unabhängig vom Team am Entwurf eines neuen Wirtschaftssystems, das die Menschen endlich vorbehaltlos und in jeder Hinsicht konsequent fördert: ‚Die Vision 21‘. Dieses wird sich ganz natürlich und selbstverständlich mit der Human-UP! Bewegung verbinden.

Ansonsten besteht das Human-UP! Team zur Zeit verbindlich aus sechs Personen, plus einem nahen Umfeld von engagiert Mitwirkenden.
Auf einen positiven Kontakt freuen wir uns und werden die Räumlichkeiten gerne besichtigen.

Mt freundlichen Grüssen
Bernhard Brändli für das Human-UP! Team

5 Kommentare »

  1. Klar, einfach, stark und unaufgeregt. Mir gefällts!

    Michael am 2. April 2019 um 18:24 Uhr

  2. 🙂

    2bd am 4. April 2019 um 12:45 Uhr

  3. Guten Tag Herr Brändli

    Vielen Dank für die Bewerbung für den Kulturraum der ZWZ.
    Wir werden sie genau studieren und uns allenfalls noch bei Ihnen für Rückfragen melden. Ein erstes Feedback dürfen Sie deshalb von uns ab nächstem Donnerstag 04.04.2019 erwarten.

    Liebe Grüsse
    Anna

    Raumbörse
    Dynamo Zürich

    Direktwahl +41 44 415 76 68
    anna.menti@zuerich.ch

    Arbeitstage Di – Fr

    2bd am 5. April 2019 um 16:09 Uhr

  4. Guten Tag Herr Brändli

    Sie haben sich für den Kulturraum der Zentralwäscherei Zürich beworben. Wir haben viele Bewerbungen erhalten und konnten Sie und ihr Projekt leider nicht berücksichtigen. Wir suchen für den gesamten Kulturraum (ca. 1’000qm) eine Trägerschaft, die mit Veranstaltungen möglichst viele Bereiche der Kunst und Kultur abdeckt.

    Folgende Kriterien spielten bei der Auswahl eine Rolle:

    • Eingang und Vollständigkeit der Bewerbung
    • Form und Erfahrung der Trägerschaft
    • Verhältnis von kommerziellen zu nichtkommerziellen Veranstaltungen und Nutzungen
    • Zielpublikum
    • Vielfalt des Angebots/Programms

    Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der weiteren Raumsuche für Ihr spannendes Projekt.

    Freundliche Grüsse
    Anna Menti

    Raumbörse
    Dynamo Zürich

    2bd am 5. April 2019 um 16:11 Uhr

  5. tja

    2bd am 5. April 2019 um 16:11 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar